Der 18. März ist Equal-Pay-Day. In Niedersachsen verdienen Frauen im Schnitt immer noch 20 Prozent weniger als Männer.

Es ist ein gesellschaftlicher Skandal, dass Frauen 77 Tage im Jahr „umsonst“ arbeiten. Während Männer bereits ab dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden, arbeiten Frauen quasi bis zum 18. März umsonst – und das für die gleiche beziehungsweise gleichwertige Arbeit. Diese Ungerechtigkeit hat zudem weitreichende Folgen für die Betroffenen. So erzielen Frauen im Laufe ihres Erwerbslebens deutlich weniger Einkommen und bekommen obendrein noch weniger Rente. Und das, obwohl Frauen bei den Bildungsabschlüssen mit Männern gleichauf liegen und sie in einigen Bereichen sogar überflügeln.
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Das muss für Frauen und Männer uneingeschränkt gelten. Wir können daher erst zufrieden sein, wenn der Equal-Pay-Day in Zukunft auf den 1. Januar fällt.