Klares Nein zu Uploadfiltern!

Die SPD spricht sich gegen die Einführung von Uploadfiltern bei der Reform des europäischen Urheberrechts aus, so hat es der Parteikonvent am Wochenende in Berlin beschlossen.

Damit folgte der Konvent bei einer Gegenstimme, die Anträge der SPD-Gruppe im Europaparlament zu unterstützen, die auf eine Verhinderung sogenannter Uploadfilter zielen.

Die SPD steht zwar fest an der Seite der Urheber, Kreativen und Künstler, doch setze man sich auch für die Freiheitsrechte in digitaler Zeit ein.
Im Parteibeschluss heißt es daher auch: „Angemessene Vergütung statt Ausbeutung und Rechteverlust – das ist unsere Zielsetzung. Daher möchten wir ein Scheitern der Urheberrechtsreform verhindern“.

Kreative Inhalte müssen fair vergütet werden, aber die die Einführung umstrittener Uploadfilter ist hierfür keine Lösung.