Mit dem Kultusminister bei der Montessori-Schule Göttingen

Seit 20 Jahren bereichert die Montessori Schule die Göttinger Schullandschaft. Ein guter Anlass mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne die Schule zu besuchen.

Wir haben den Unterricht einer jahrgangsgemischten Grundschulklasse besucht, in der die Schülerinnen und Schüler in kleinen Tischgruppen hochkonzentriert ihr selbstgewähltes Aufgabenpensum bearbeiteten. Anschließend führten uns zwei Schüler durch die Schulräume, die von den Schülern liebevoll mitgestaltet und auch selbst gereinigt werden. Im abschließenden Gespräch mit Schülerinnen und Schülern haben wir sehr angeregt über Eigenverantwortung, Friedenserziehung und Demokratiebildung diskutiert. Sie erzählten von Achtsamkeit im Umgang miteinander und das Lernen von gegenseitigem Respekt. Jüngere lernen von Älteren, durch die jahrgangsgemischten Klassen ist das ganz einfach möglich.

Sehr beeindruckt waren wir von dem Schulprojekt Demokratiebildung: Seit mehreren Jahren nimmt die Montessori-Schule an „Montessori Model United Nations (MMUN)“ teil. Dabei stellen Schüler von Montessori-Schulen in Rom eine Vollversammlung der Vereinten Nationen nach und debattieren dort die Themen, die auch auf der Tagesordnung der UN-Vollversammlung stehen. Die SchülerInnen vertreten dabei jeweils ein Land, Göttingen vertritt in diesem Jahr die Philippinen. Kenntnisse über das Land, dort zu lösende Probleme und Herausforderungen müssen genauso erarbeitet werden wie die Position des Landes zu den vorgegebenen Themen der Vollversammlung. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf diese Weise politische Prozesse kennen und vor allem wie zeitintensiv demokratische Entscheidungsprozesse sich gestalten. Schon seit ihrer Gründung begleite ich die Montessorischule und immer wieder erlebe ich, wie überzeugend in der Schule das Motto von Maria Montessori gelebt wird: „Wieviel voller und reicher würde das Leben sein, wenn wir das Kind in seiner ganzen Größe sähen, seiner ganzen Schönheit, statt auf alle seine kleinen Fehler zu achten.“