Finanzierung für Parkhaus am Göttinger Finanzamt ist gesichert

In seiner heutigen Sitzung hat der Ausschuss für Haushalt und Finanzen 4 Mio. Euro für einen Parkhausneubau am Göttinger Finanzamt bereit gestellt, informieren die Göttinger Landtagsabgeordnete Dr. Gabriele Andretta und die finanzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Frauke Heiligenstadt.

„Mit diesem Geld kann nun hoffentlich die jahrelange Hängepartie am Göttinger Finanzamt beendet werden“, so Andretta und Heiligenstadt über diesen wichtigen Beschluss für Göttingen.

Das erst 1989 eröffnete alte Parkdeck musste vor mehr als sechs Jahren gesperrt werden. Streusalz hatte die Struktur des Parkhauses angegriffen. Bereits 2016 wurden daher 3,5 Mio. Euro im Haushaltsplan des Landes für eine Sanierung des maroden Parkdecks verankert.

„Zwischenzeitlich hatte sich jedoch herausgestellt, dass eine Sanierung der angegriffenen Struktur des Parkhauses mit erheblichen Risiken verbunden wäre“, erklärt die Göttinger Landtagsabgeordnete Dr. Gabriele Andretta, weshalb trotz bereitstehender Finanzmittel keine Sanierung erfolgte.

Dass bis zum heutigen Beschluss im zuständigen Ausschuss wieder viel Zeit verging, lag laut zuständigem Finanzministerium unter anderem an einer Änderung der maßgebenden Ausführungsbestimmungen zur Niedersächsischen Bauordnung. Durch den Neubau des Parkhauses musste z.B. die Anzahl der notwendigen Einstellplätze neu festgelegt werden.

„Ich hoffe, dass nun endgültig die Parkplatznot rund um das Finanzamt gelöst werden kann“, gibt sich Dr. Gabriele Andretta optimistisch. Die Göttinger Landtagsabgeordnete hatte sich bereits 2016 für die Finanzmittel erfolgreich eingesetzt, nachdem jahrelang von der zuständigen Oberfinanzdirektion keine Gelder für eine Sanierung bereitgestellt werden konnten.

Auch wenn das Finanzamt mit seiner Lage am Bahnhof gut an den ÖPNV angebunden ist, so ist durch den großen Einzugsbereich für die Beschäftigten sowie die Besucherinnen und Besucher eine Anfahrt mit dem Bus nicht immer machbar. Durch den Wegfall der Parkplätze am Finanzamt ist ein erhöhter Druck auf viele umliegende Parkflächen entstanden.

„Der heutige Beschluss für ein neues Parkhaus mit 147 Einstellplätzen bedeutet insbesondere für die Innenstadt eine spürbare Entlastung. Dies ist ein großer Gewinn für Göttingen!“, freut sich Andretta abschließend.