UNTERWEGS IM WAHLKREIS – BESUCH BEIM CORONA-KRISENSTAB

Zwei Tage lang war ich zusammen mit meinem Kollegen Thomas Oppermann in Göttingen auf „Corona-Tour“. Wir wollten uns über die Auswirkungen der Corona-Pandemie bei Einrichtungen vor Ort informieren und gleichzeitig mit unseren Gesprächspartnern einen Ausblick nach vorne wagen.

STATION 2: Die Arbeit des Corona-Krisenstabs im Neuen Rathaus – Gespräch mit Gesundheitsamt, Ordnungsamt, Feuerwehr und Rettungsdienst

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitsamt, im Ordnungsamt und bei Feuerwehr und Rettungsdienst waren in den letzten Wochen 7 Tage die Woche, teils rund um die Uhr für uns im Einsatz! Zeit also, Danke zu sagen und sich ausführlich über die bisherige Arbeit des Corona-Krisenstabes für Stadt und Landkreis Göttingen zu informieren.
Die zuständige Dezernentin Petra Broistedt gab uns gemeinsam mit Dr. Eckart Mayr (Gesundheitsamt), Harald Melzer (Ordnungsamt) und Dr. Martin Schäfer (Feuerwehr und Rettungsdienst) einen guten Überblick über die Corona-Lage in unserer Region. Die vergangenen Wochen haben deutlich gezeigt, wie leistungsfähig der öffentliche Dienst ist – und wie diszipliniert wir bisher durch die Krise gekommen sind. Die Zahlen machen Hoffnung, jetzt heißt es: Vorsicht walten lassen und nicht übermütig werden!