Zum Tod von Thomas Oppermann

Thomas Oppermann; Foto: Gerrit Sievert

Gestern Abend habe ich mit großer Bestürzung vom plötzlichen Tod Thomas Oppermanns erfahren. Vollkommen unerwartet wurde er aus dem Leben gerissen.

Mit seinem Tod habe ich persönlich nicht nur einen Kollegen und langjährigen politischen Weggefährten verloren: Thomas Oppermann und mich verbinden über mehrere Jahrzehnte gemeinsame Politik und Freundschaft. Anfang der 80er Jahre haben wir uns über die politische Arbeit in der Juso-Hochschulgruppe in Göttingen kennengelernt und seitdem in der Göttinger SPD an verschiedenen Stellen immer wieder Verantwortung übernommen. Viele Jahre haben wir uns gemeinsam im Niedersächsischen Landtag und später, als er 2005 Bundestagsabgeordneter wurde, für Göttingen eingesetzt. Er war mir stets ein wichtiger politischer Mitstreiter und Ratgeber.

Mit Thomas Oppermann verlieren wir alle einen leidenschaftlichen Parlamentarier und streitbaren Demokraten, der sich als Abgeordneter stets für Göttingen und die Region erfolgreich eingesetzt hat.


Mein volles Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.

Er wird mir fehlen.

Dr. Gabriele Andretta, MdL